IN BORNA ZUHAUSE:
Neuigkeiten der BWS    

Grundsteinlegung zum Neubauprojekt in der Stauffenbergstraße 9

21.06.2021 - BWS-Geschäftsführer Jan Czinkewitz leitete am heutigen Morgen mit der symbolischen Grundsteinlegung die Rohbauphase des unter dem Motto "barrierearmes Mehrfamilienwohnen" entstehenden Neubauprojekts ein.

An dem kurzen Festakt nahmen neben OBM Frau Simone Luedtke, Vertretern der Stadt und des BWS-Aufsichtsrats, die beauftragten Planer und Bauleiter, der Geschäftsführer des Rohbauers S&S sowie die am Projekt beteiligten BWS-Mitarbeiter teil und konnten sich so auch von dem zügigen Fortschritt seit dem Spatenstich, vom Aushub des Kellers bis hin zur Fertigstellung der Bodenplatte, überzeugen.

Das Gebäude mit seinen 32 Wohnungen entsteht auf einem der letzten unbebauten BWS-Grundstücke und wird mit 4,6 Mio. Euro auf absehbare Zeit die höchste Investitionssumme eines Neubaus der BWS sein.

Trotz aktueller Preissteigerungen und schwieriger Materialbeschaffung sind wir optimistisch, den für Ende 2022 gesetzten Fertigstellungstermin dank frühzeitiger Bindung der meisten Gewerke halten zu können.

Neugestaltung von Fassaden

15.06.2021 - Die Mitte April begonnenen Fassaden- und Sockelarbeiten an den beiden Wohnblöcken der Gerhart-Hauptmann-Straße 16-26 und Am Hochhaus 47-52 (s. Bild) konnten termingerecht fertiggestellt werden. Neben einem zeitgemäßen neuen Anstrich wurden auch Sockelsanierungen realisiert. Erneut haben wir auch den Artenschutz berücksichtigt und zahlreiche Vogel- und Fledermausquartiere an den Giebelseiten auf Höhe der Dachböden installiert.

Auf diesem Weg möchten wir uns bei den ausführenden Partnern für einen reibungslosen Ablauf bedanken und hoffen, dass sich unsere Mieter durch diese Maßnahmen in ihrem Wohnumfeld noch wohler fühlen.

Fertigstellung Stellplätze

im Hochhausgebiet

09.06.2021 - Jahrelang durfte der Gehweg im Hochhausgebiet auf Höhe des Kindergartens zwischen den Giebeln der Wohnblöcke Am Hochhaus 53, 59 und 65 beparkt werden. Da die Einbahnstraße sehr schmal ist, kam es des Öfteren vor, dass Krankenwagen oder Versorgerfahrzeuge an den parkenden Fahrzeugen nicht vorbeikamen. Aufgrund dessen wurde das Beparken des Gehwegs im April 2020 behördlich untersagt und die dort parkenden Anwohner mussten auf den Parkplatz der etwas entfernteren "Apfelwiese" ausweichen.

Nun haben wir uns für unsere Mieter zu dieser Investition entschieden und insgesamt acht Stellplätze mit Stellplatzbügeln auf unseren Grundstücken zwischen den vorgenannten Giebeln während der letzten Wochen geschaffen. Seit Anfang des Monats können diese durch die glücklichen Mieter entgeltlich genutzt werden. Ein Stellplatz davon wurde als Kurzzeit-Parkplatz zum schnellen Be- und Entladen oder für den Pflegedienst geschaffen; ein weiterer dient als "Handwerker"-Parkplatz.

Fertigstellung Balkonanbau

in der Robert-Koch-Straße 10-12 sowie 18-20

01.06.2021 - Nach der äußerst positiven Resonanz auf den letztjährigen Anbau von Balkonanlagen in der Robert-Koch-Straße 14-16 haben wir uns auch wegen sehr vieler Anfragen dazu entschieden, das Projekt fortzuführen. So entstanden in den vergangenen Wochen weitere Balkonanlagen an den beiden Objekten der Robert-Koch-Straße 10-12 und 18-20.

Pünktlich zu Beginn der warmen Jahreszeit können sich nun die Mieter aller Wohnungen des EG und 1.OG über Balkone mit einer großzügigen Fläche von über 7m² freuen. Neben blickdichten Milchglas-Verkleidungen und Sichtschutz-Elementen gehören passende Pflanzkörbe ebenso zur Ausstattung wie die praktischen Außensteckdosen und Außenbeleuchtungen.

Unser Dank gilt den beteiligten Gewerken und Mietern, die in der angespannten Situation durch umsichtiges Agieren eine reibungslose Umsetzung möglich gemacht haben.

Für die nächsten Jahre sind bereits weitere Projekte in Planung. Ausschlaggebend für deren Umsetzung ist jedoch immer die Einigkeit aller Mieter über die Maßnahme und eine einheitliche Lage/Anordnung der Balkone.

Spatenstich Neubau Stauffenbergstraße 9

29.04.2021 - Ein weiteres Projekt der BWS soll dem gestiegenen Bedarf der letzten Jahre an barrierearmen Wohnungen mit Aufzug gerecht werden. Dazu leitete der symbolische „Spatenstich“  am heutigen Tag offiziell den Baustart für den unter dem Motto "Mehrgenerationswohnen" stehenden Neubau der Stauffenbergstraße 9 ein. Aufgrund denkmalschutzrechtlicher Anpassungen verzögerte sich die Erteilung der Baugenehmigung und somit der Baubeginn um mehr als vier Wochen nach dem ursprünglich geplanten Termin.

Schon Anfang 2023 sollen die 32 solide ausgestatteten und barrierearmen Wohnungen verschiedenster Grundrisse mit Tageslichtbädern, Balkonen und Aufzug bezugsfertig sein. Das ruhig gelegene Grundstück ist durch die Nähe zur Innenstadt und zur Infrastruktur des öffentlichen Nahverkehrs besonders attraktiv.

Auch bei diesem Bauvorhaben sind wir bestrebt, regionale Unternehmen zu binden, so dass die Investitionen des kommunalen Wohnungsunternehmens BWS von rund 4,5 Mio. auch den ortsansässigen Unternehmen in der derzeit angespannten Situation zugutekommen.

Foto (BWS) v.l.n.r.: Sebastian Schulze (Geschäftsführer Hoch-& Tiefbau S&S), Ronny Fischer (BWS-Baukoordinator), Lisa Herold (BWS-Kundenmanagerin), Stefan Staudacher (Planer & Bauleiter BMS), Dirk Konschel (Projektleiter Erdbau S&S)

Staffelstabübergabe BWS-Finanzbuchhaltung

31.03.2021 - Zum Ende März 2021 haben wir unsere langjährige Mitarbeiterin, Frau Ines Schug, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Seitdem sie ab 01.12.1991 bei der BWS als Finanzbuchhalterin tätig wurde, haben wir sie als kompetente und zuverlässige Kollegin schätzen gelernt. Wir wünschen der Ruheständlerin für den neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit. Mit der nun zur Verfügung stehenden Zeit kann sie sich vermehrt um Ihre Enkel kümmern und die Welt bereisen.

Die Stelle im BWS-Finanz- und Rechnungswesen hat der zahlenaffine und studierte Diplommathematiker, Herr René Banowski, übernommen. Das gesamte BWS-Team wünscht ihm viel Erfolg bei der Bewältigung der vielen neuen Herausforderungen und sichert ihm seine Unterstützung zu.

malermäßige Instandsetzung Treppenhäuser

22.03.2021 - Die teilweise kalten Wintermonate haben wir genutzt, um über ein Dutzend Treppenhäuser, hauptsächlich in Borna-Nord, auf Vordermann zu bringen. Neben der Erneuerung der Floc-Beschichtung erhielten alle Decken und Wände, Geländer und Handläufe sowie die Türen einen neuen Anstrich.

Steigstrangsanierung Wohngebiet An der Wyhra

01.02.2021 - Nachdem in letzter Zeit wiederholt Teilabschnitte von Steigsträngen nach Rohrbrüchen erneuert werden mussten, ist nun die Erneuerung der gesamten Warm- und Kaltwasserleitungen unserer Objekte im Wohngebiet An der Wyhra obligatorisch.

Begonnen wurde bereits Ende des letzten Jahres in einigen Kellern mit dem Austausch der horizontalen Leitungen einschließlich der Ventile. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, werden im Anschluss die vertikal über die Etagen verlaufenden Stränge in den Steigschächten der Bäder erneuert.

Da die Arbeiten sehr aufwendig sind und im bewohnten Zustand durchgeführt werden, erstreckt sich diese Maßnahme über mehrere Jahre und soll bis 2025 abgeschlossen sein.

Ausstattung unserer Wohnungen mit Rauchwarnmeldern

11.01.2021 - Ein Rauchmelder schützt Sie und Ihr Zuhause, denn er warnt frühzeitig vor dem tödlichen Brandrauch, vor allem im Schlaf, wenn der menschliche Geruchssinn nicht aktiv ist. So gewinnen Sie kostbare Zeit, um sich in Sicherheit zu bringen und Hilfe herbeizurufen.

Obwohl die Ausstattung der Wohnungen mit Rauchwarnmeldern in Sachsen bislang noch keine Pflicht ist, rüsten wir unsere Wohnungen bereits seit Anfang 2020 mit Funk-Rauchmeldern nach. Diese haben eine Lebensdauer von 10 Jahren und bieten gegenüber herkömmlichen Rauchmeldern den Vorteil, dass sie die jährlich vorgeschriebene Wartung/Prüfung als Fernprüfung per Funk ermöglichen. Die Montage erfolgt unkompliziert nach Terminmitteilung in allen Aufenthaltsräumen, wie z.B. im Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer sowie im Flur.

Bereits Ende diesen Jahres soll die Nachrüstung in unserem Bestand abgeschlossen sein.

 

Abschluss Rückbau Schulstraße 14-16

16.12.2020 - Innerhalb weniger Wochen wurde der 1977 errichtete Wohnblock ab Mitte Oktober 2020 komplett zurück gebaut. Mit dem Abriss der 29 Wohnungen reagierte die BWS auch nach dem Abriss von 50 Wohnungen der Raupenhainer Straße 98-102 wiederholt auf den demographischen Wandel und das Überangebot an Wohnungen auf dem Bornaer Wohnungsmarkt. Verblieben ist nun eine aufgefüllte, ebene Fläche, die im Frühjahr mit einer Rasensaat komplettiert werden soll. Der Rückbau wurde durch Eigenmittel und Fördermittel aus dem Landesrückbauprogramm finanziert.

Grundsteinlegung zum Neubauprojekt in der Stauffenbergstraße 9

21.06.2021 - BWS-Geschäftsführer Jan Czinkewitz leitete am heutigen Morgen mit der symbolischen Grundsteinlegung die Rohbauphase des unter dem Motto "barrierearmes Mehrfamilienwohnen" entstehenden Neubauprojekts ein.

weiterlesen

Neugestaltung von Fassaden

15.06.2021 - Fertigstellung der Fassaden-Neugestaltung Am Hochhaus 47-52 und in der Gerhart-Hauptmann-Straße 16-26

weiterlesen

Fertigstellung Stellplätze

09.06.2021 - Seit Anfang des Monats können die für unsere Mieter neu geschaffenen Stellplätze endlich genutzt werden.

weiterlesen

Fertigstellung Balkonanbau

01.06.2021 - Pünktlich zu Beginn der warmen Jahreszeit sind die schicken neuen Balkone für die glücklichen Mieter nutzbar.

weiterlesen

Spatenstich Neubau Stauffenbergstraße 9

29.04.2021 - Der symbolische „Spatenstich“  leitete am heutigen Tag offiziell den Baustart für den unter dem Motto "Mehrgenerationswohnen" stehenden Neubau der Stauffenbergstraße 9 ein.

weiterlesen

Staffelstabübergabe BWS-Finanzbuchhaltung

31.03.2021 - Unsere langjährige Mitarbeiterin Frau Ines Schug hat unser Unternehmen nach fast 30 Jahren verlassen und ist in den wohlverdienten Ruhestand getreten.

weiterlesen

malermäßige Instandsetzung Treppenhäuser

22.03.2021 - In den vergangenen kalten Monaten haben wir über ein Dutzend Treppenhäuser malermäßig instand gesetzt.

weiterlesen

Steigstrangsanierung Wohngebiet An der Wyhra

01.02.2021 - Nachdem in unseren Objekte im Wohngebiet An der Wyhra eine Steigstrangsanierung obligatorisch geworden ist, sollen die Maßnahmen bis 2025 abgeschlossen sein.

weiterlesen

Ausstattung unserer Wohnungen mit Rauchwarnmeldern

11.01.2021 - Obwohl die Ausstattung der Wohnungen mit Rauchwarnmeldern in Sachsen bislang noch keine Pflicht ist, rüsten wir unsere Wohnungen bereits seit Anfang 2020 mit Funk-Rauchmeldern nach.

weiterlesen

Abschluss Rückbau Schulstraße 14-16

16.12.2020 - Innerhalb weniger Wochen wurde der 1977 errichtete Wohnblock mit 29 Wohnungen ab Mitte Oktober 2020 komplett zurück gebaut.

weiterlesen